405453_Hofer_MXGP_2021_R08_AAZ_4592.jpgDie MXGP setzt ihre Serie mit dem Grand Prix der Türkei fort und Hofer holt ein Top-5-Resultat in Afyon
Die FIM MXGP Motocross Weltmeisterschaft 2021 wurde nach einer vierwöchigen Sommerpause, die durch die Absage des Großen Preises von Finnland verursacht wurde, wieder aufgenommen.
 
Die Serie war auf der beeindruckenden Rennstrecke von Afyonkarahisar zu Gast, um zwei Rennen unter der türkischen Sonne durchzuführen. Rene Hofer konnte sich in der hartumkämpften MX2-Klasse den 5. Gesamtrang an diesem Rennwochenende sichern.
Österreichs führender Motocross-Weltmeisterschafts-Fahrer Rene Hofer trat gemeinsam mit dem Red Bull KTM Factory Racing Team die lange Reise nach Osten an, mit der Erwartung, zwei solide Rennen in Afyonkarahisar zu zeigen. Für Hofer war es durch den pandemiebedingten Ausfall der Rennveranstaltung im Vorjahr, der erste Renneinsatz auf der wichtigsten Rennstrecke der Türkei. 2021 ist für Hofer die erste vollständige Saison auf diesem Niveau in der Weltmeisterschaft und der Alberndorfer jagt nach weiteren WM-Punkten.
Rene fuhr die siebtschnellste Runde im Zeittraining, um am Sonntag die gleiche Ausgangsposition für die beiden Läufe zu haben. Im ersten Rennen nutzte er die Power seiner KTM 250 SX-F für einen hervorragenden Start und führte zum ersten Mal in dieser Saison einen Grand-Prix über mehrere Runden an. Der 19-Jährige hatte in den letzten Phasen des Rennens mit Armpump zu kämpfen, wodurch er an Geschwindigkeit verlor und Fünfter wurde.
Im zweiten Lauf konnte sich Hofer besser auf das schnelle Strecken-Layout und die dünne Luft in dieser Höhe (zumindest im Vergleich zu anderen europäischen Austragungsorten) anpassen. Er fuhr ein konstantes Tempo und war ordentlich in den Top-Fünf unterwegs.
Hofer rückt nun auf den 7. Platz in der MX2-Gesamtwertung vor, nur 21 Punkte von Platz 5 entfernt.
 
,,Ich war das erste Mal hier und habe die Strecke genossen“, resümiert Hofer. ,,Es ist ziemlich groß hier und alles war gut vorbereitet. Im Allgemeinen war es ein wirklich guter Tag für mich. Es war sehr schön, endlich wieder einige Runden zu führen. Leider hatte ich im ersten Rennen etwas Armpump, aber ich fuhr immerhin auf den 5. Platz, was ok war. Mein Start im zweiten Lauf war nicht so überragend, aber ich überholte sofort einige Fahrer und blieb auf dem fünften Platz. In diesem zweiten Rennen bin ich wirklich gut gefahren, also können wir für Mittwoch darauf aufbauen.
 
Die MXGP und das Red Bull KTM Factory Racing Team bleiben diese Woche im Afyon-Gebiet. Am Mittwoch, den 08. September findet an gleicher Stelle die neunte Runde der Meisterschaft statt.
 
Ergebnis MX2 Turkei 2021
1. Tom Vialle (FRA), Red Bull KTM Factory Racing (1-2)
2. Maxime Renaux (FRA), Yamaha (4-1)
3. Jed Beaton (AUS), Husqvarna (3-3)
4. Mattia Guadagnini (ITA), Red Bull KTM Factory Racing (2-4)
5. Rene Hofer (AUT), Red Bull KTM Factory Racing (5-5)
 
Gesamtwertung MX2 2021 nach 08 von 17 Runden
1. Maxime Renaux 314 points
2. Mattia Guadagnini 277
3. Jago Geerts 262
4. Ruben Fernandez 239
5. Jed Beaton 237
7. Rene Hofer 216

Aktuelle Berichte von den Rennen und
jede Menge Info´s zu den einzelnen
Meisterschaften findest du hier.




Presseaussendungen von KTM, den Kini´s,
MSC Imbach und auch viele Artikel aus
der Fachpresse findet ihr hier.


Alle Termine der Saison 2021 auf einen Blick.
MX2 Weltmeisterschaft
Vielleicht hast du Zeit und Lust zuzusehen.




Ohne Partner und Sponsoren geht gar nichts.
Hier findet ihr meine Gönner und Unterstützer
aufgelistet mit einem Link zu ihnen.



mit 3,5 Jahren saß Rene das Erste
Mal
auf einer Motocross, mit 4 Jahren
bestritt
er seine ersten Rennen ...