Archiv 2019


Als Vorbereitung auf die wichtigen bevorstehenden Rennen ging ich bei der Tschechischen Meisterschaft auf der WM-Strecke in Loket in der MX2 Klasse an den Start. In der Qualifikation konnte ich die Bestzeit fahren und mir somit das Startgate aussuchen.

1. Lauf: Nach einem kleinen Fehler in der ersten Kurve lag ich zunächst auf dem 4. Rang, konnte aber nach 10min die Führung übernehmen und einen komfortablen Laufsieg einfahren.

2. Lauf: Ich hatte über das Startgatter einen kleinen Fehler, lag aber dennoch nach der ersten Runde auf Rang 3. Nach 10min übernahm ich erneut die Führung und konnte auch das zweite Rennen nach 25min und 2 Runden gewinnen.

Es war eine super Vorbereitung auf die zweite Europameisterschaft in Arco/ITA nächstes Wochenende und ich freue mich extrem auf die nächsten Aufgaben!

Nächstes Rennen: EMX250 Arco/ITA 06./07.04.2019

 

HofaBua


Int. Winter-Cross Frankenbach 2019.

Durch die heftigen Regenfälle unter der Woche fuhr sich die Strecke extrem aus und war somit technisch sehr anspruchsvoll.

Sowohl im Freien Training als auch in der Qualy konnte ich in meiner Gruppe die schnellste Zeit fahren und mir somit einen optimalen Startplatz für den MX2 Lauf sichern.

Weiterlesen ...


Letzten Sonntag stand das zweite Vorbereitungsrennen für die neue Saison in Mantova am Programm. In der Qualy fuhr ich in meiner Gruppe die 12. schnellste Zeit und qualifizierte mich somit sicher für das Rennen.

Ich erwischte einen soliden Start und lag nach der ersten Runde auf Rang 6.Ich konnte das Tempo der MX2 WM Fahrer voll mitgehen und lag zwischenzeitlich sogar auf der 5. Position. Nach 15min hatte ich jedoch extrem mit harten Unterarmen zu kämpfen und wurde 15.

Wegen meiner Verletzung verzichteten wir erneut auf einen Start im Superfinale.

Wir haben gesehen, dass wir mit den besten Fahrern mithalten können und jetzt sind noch 6 Wochen sich optimal auf den Saisonbeginn in England vorzubereiten!

HofaBua

Fotos: Taglioni S./KTM


Zur Vorbereitung auf die kommende Saison stand letzten Sonntag das erste Vorbereitungsrennen des Jahres bei der int. italienischen Meisterschaft in Ottobiano auf dem Programm. Durch Schnee- und Regenfälle war die Strecke zu Beginn sehr nass, tief und später extrem ausgefahren. Bei diesem populären Vorbereitungsrennen waren in der MX2 Klasse zahlreiche WM Piloten am Start und ich konnte in der Qualy die 10. schnellste Zeit in meiner Gruppe fahren.

Weiterlesen ...

EMX 250 Uddevalla/SWE

Das Finale der 250ccm Europameisterschaft ging auf der Hartbodenstrecke in Schweden über die Bühne.

Nachdem ich dort schon 2017 in der 125ccm Klasse an Start war kannte ich die Strecke bereits und war voll motiviert noch ein Top Resultat einzufahren.

Qualy: P4

Weiterlesen ...


EMX 250 Lommel/BEL

Das siebte Rennen zur 250ccm Europameisterschaft fand vergangenes Wochenende im Sandkasten von Lommel statt. Die Strecke in Belgien stand, wie auch bei allen anderen MX Profis, natürlich fix im Kalender des Winterprogramms. 

In der Qualy hatte ich eine super Runde und konnte mir mit der schnellsten Zeit in meiner Gruppe den 2. Startplatz sichern.

Weiterlesen ...

EMX250 Teutschenthal

Das sechste Rennen der Europameisterschaftssaison fand in Teutschenthal/GER statt. Nach dem Sandrennen letzte Woche in Lettland ging es also wieder auf Hartboden. In der Qualy fuhr ich die 3. schnellste Zeit in meiner Gruppe und hatte somit einen ganz guten „Gate Pick“. 

Weiterlesen ...


Das erste Sandrennen der 250ccm Europameisterschaft in Lettland war zugleich der fünfte Stopp der EMX250 Saison.

In der Qualy tat ich mir schwer eine perfekte Runde hinzubekommen und fuhr schließlich die 5. schnellste Zeit in meiner Gruppe.

Weiterlesen ...


Nach einer langen Reise stand der vierte Stopp zur 250ccm Europameisterschaft in Russland am Programm. Die Strecke liegt direkt am Schwarzen Meer und die Rennen gingen bei guten 30 Grad über die Bühne.

Qualy: P5

Weiterlesen ...


2. Runde zur 250ccm Europameisterschaft (bis 23 Jahre) in Arco/ITA:

Nach dem soliden Saisonstart in England war ich in Italien voll motiviert eine noch bessere Leistung abzurufen und mich weiter nach vorne zu orientieren. In der Qualy erwischte ich nicht die perfekte Runde, konnte mir aber mit Rang sieben in meiner Gruppe noch einen soliden Startplatz sichern.

Weiterlesen ...


EMX 250 Matterley Basin/GBR 2019

Die Saison ist eröffnet! Der erste Lauf zur EMX 250 Europameisterschaft fand in Matterley Basin (GBR) auf einer der schönsten Strecken des ganzen Jahres statt. Es war mein Debut in dieser Klasse zugleich das Comeback nach meiner letztjährigen Verletzung. In der Qualy konnte ich die zweitschnellste Zeit in meiner Gruppe fahren und mit somit einen guten "Gate Pick" sichern.

Weiterlesen ...


Aufgrund meiner dritten Wildcard in diesem Jahr durfte ich am Wochenende bei der MX2 Weltmeisterschaft auf dem Gelände der legendären Formel 1 Strecke in Imola an den Start gehen.
Nachdem ich in Loket meine ersten WM Punkte holen konnte, war ich natürlich entschlossen so viele Punkte wie möglich zu holen.
Im Zeittraining hatte ich keine gute Runde und somit musste ich mich mit dem 21. Startplatz fürs Qualifying Rennen begnügen. Nach dem Start lag ich auf Rang 18, konnte aber sofort einige Fahrer überholen und mir den 13. Startplatz für die beiden Rennen am Sonntag sichern.

Weiterlesen ...


Nachdem ich meinen ersten Einsatz bei der MX2 Weltmeisterschaft in Mantova vor 2 Monaten aufgrund einer leichten Knieverletzung vorzeitig beenden musste, ging ich vergangenes Wochenende in Loket/CZE meinen ersten richtigen Grand Prix.

Zeitraining: P14

Qualifying Race:

Weiterlesen ...


Vergangenes Wochenende feierte ich endlich mein Debut in der MX2 Weltmeisterschaft. Eine neue Herausforderung, die wichtig ist, um Erfahrungen für die kommenden Jahre zu sammeln. Am Samstag war die Strecke mit spitzen Löchern und Kanten sehr tricky und auch der Boden war für eine Sandstrecke härter als erwartet. Nachdem ich mir im Zeittraining die 21. Startposition sichern konnte, lag ich im Qualifying Rennen nach der ersten Runde auf dem 18. Rang. Im Laufe des Rennens konnte ich mich auf die 14. Position vorarbeiten, allerding stürzte ich kurz vor Schluss und musste mich mit dem 28. Startplatz für die Rennen begnügen.

Weiterlesen ...


Das Finale zur ADAC MX Masters Serie ging am vergangenen Wochenende in Holzgerlingen über die Bühne. Bei noch zwei ausstehenden Wertungsläufen hatte ich immer noch gute Chancen die Meisterschaft zu gewinnen.

In der Qualy fuhr ich die zweite Zeit in meiner Gruppe und hatte somit den dritten Startplatz für die beiden Rennen.

1. Lauf: Ich hatte einen guten Start und konnte nach der ersten Runde die Führung übernehmen. Danach konnte ich mich sofort etwas absetzen und den ersten Lauf souverän gewinnen. Damit hatte ich vor dem letzten Rennen 16 Punkte Vorsprung in der Meisterschaft.

Weiterlesen ...

Vergangenes Wochenende fand der vorletzte Stopp zur ADAC MX Masters Serie in Bielstein statt. 

Qualy: P3

1. Lauf: Durch den Regen wurde das erste Rennen zur Schlammschlacht. Ich erwischte leider keinen guten Start und musste auch gleich zu Beginn meine Brille wegschmeißen. Nach zwei Brillenstopps konnte ich mich mit guten Rundenzeiten noch bis auf Platz 5 nach vorne kämpfen. 

Weiterlesen ...


ADAC Youngster Cup Gaildorf:
Mit Gaildorf war dieses Wochenende eine der schönsten Strecken im Jahr Schauplatz zur ADAC MX Masters Serie.

Qualy: P1

1.    Lauf: Ich erwischte keinen optimalen Start, lag aber dennoch nach der ersten Runde auf dem 5. Rang. Nach der Mittagspause war die Strecke frisch geschoben und somit auch ziemlich schnell. Ich fand nicht den besten Rhythmus, konnte mich aber trotzdem bis auf Platz 2 vorarbeiten.

Weiterlesen ...


Der vierte Stopp zur ADAC MX Masters Serie schickte uns in den hohen Norden auf die Sandstrecke nach Tensfeld. Der Unfall vom letzten Jahr war längst vergessen und so konnte ich mich voll aufs Fahren konzentrieren.

In der Qualy verpasste ich mit P2 in meiner Gruppe die Bestzeit nur um zwei Hundertstel, hatte dadurch trotzdem einen soliden Startplatz für die Rennen.

Weiterlesen ...


ADAC Youngster Cup Mölln

Für die dritte Runde der ADAC MX Masters ging es nach Norddeutschland. In der Qualy hatte ich zu Beginn auf der leicht sandigen Strecke einen Abflug, konnte aber noch die 4. schnellste Zeit in meiner Gruppe fahren.

Weiterlesen ...


Vergangenes Wochenende stand das 2. Rennen der ADAC MX Masters Serie am Programm.

Qualy: P5

1. Lauf: Ich hatte einen sehr schlechten Start und lag außerhalb der Top 20. Wie auch schon in der Qualy fühlte ich mich nicht wirklich wohl und hatte mental sehr mit meiner Knieverletzung zu kämpfen. Trotzdem fand ich Mitte des Rennens einen ganz guten Rhythmus und konnte mich noch auf Rang 6 vorarbeiten.

Weiterlesen ...


Letztes Wochenende startete die ADAC MX Masters Serie auf der Sandstrecke in Fürstlich Drehna in die neue Saison. Schon unter der Woche hatten wir zwei super Tage im Sand und waren somit optimal vorbereitet. In der Qualy am Samstag konnte ich in meiner Gruppe die schnellste Zeit fahren und fühlte mich gut für den Rennsonntag.

Weiterlesen ...

Aktuelle Berichte von den Rennen und
jede Menge Info´s zu den einzelnen
Meisterschaften findest du hier.




Presseaussendungen von KTM, den Kini´s,
MSC Imbach und auch viele Artikel aus
der Fachpresse findet ihr hier.


Alle Termine der Saison 2020 auf einen Blick.
MX2 Weltmeisterschaft
Vielleicht hast du Zeit und Lust zuzusehen.




Ohne Partner und Sponsoren geht gar nichts.
Hier findet ihr meine Gönner und Unterstützer
aufgelistet mit einem Link zu ihnen.



mit 3,5 Jahren saß Rene das Erste
Mal
auf einer Motocross, mit 4 Jahren
bestritt
er seine ersten Rennen ...