393147_MXGP_of_Italy__Round_03_2021__Maggiora__Italy.jpgHofer erreicht die Top 10 beim Großen Preis von Italien


Die 3. Runde der FIM MXGP Motocross Weltmeisterschaft 2021 führte die Fahrer an einen der berühmtesten Austragungsorte im Rennkalender – Maggiora Park. Rene Hofer, Österreichs Nr. 1 Motocross-Rennfahrer, belegte den 10. Rang in der Gesamtwertung.


Am vergangenen Wochenende war Maggiora der Schauplatz des Großen Preis von Italien 2021 und somit der 3. von 18 Stopps im aktuellen Rennkalender. Die Rennstrecke, auch bekannt vom „Motocross of Nations“, gilt als eine der beliebtesten Strecken überhaupt.
Der 19-Jährige Red Bull KTM Factory Racing Team-Werksfahrer Rene Hofer reiste nach seinem ersten Top-3-Resultat beim Großen Preis von Großbritannien am vergangenen Wochenende mit voller Motivation nach Maggiora. Für ihn war es der erste Renneinsatz auf seiner Werks-KTM (KTM 250 SX-F) auf dieser Strecke.
Nach dem 13. Platz im Zeittraining startete Hofer im ersten Lauf außerhalb der Top Ten, jagte dem Briten Conrad Mewse hinterher und belegte schließlich den 11. Platz. Im zweiten Lauf holte er sich den 4. Platz. Hofer versuchte einen Weg an Jago Geerts vorbei zu finden, die engen Kurven machten es jedoch schwierig eine Ideallinie und Überholmöglichkeiten zu finden.
In der Schlussphase des Rennens wurde Hofer vom Kawasaki-Duo Mathys Boisrame und Roan van de Moosdijk eingeholt und fuhr als 6. über die Ziellinie.

„Ziemlich durchschnittliches Rennwochenende würde ich sagen“, meinte Rene, der in der WM-Gesamtwertung nun auf Platz 7 liegt. „Ich hatte im ersten Rennen einen guten Start, machte aber in der ersten Kurve einen Fehler und war zwischenzeitlich auf dem 15. Rang. Ich arbeitete mich nach vorne und wurde 11. Der 2. Lauf war viel besser und ich kämpfte die meiste Zeit des Rennens um diese Position; Ich konnte Jago (Geerts) einfach nicht überholen. Ich wäre fast vorbeigekommen, konnte aber das Manöver nicht ganz durchführen und wurde überholt. Trotzdem war es kein schlechtes Rennen und wir beenden einen weiteren GP mit einer Verbesserung meiner Rennperformance. Ich muss zwei gute Starts abliefern und entsprechend zwei gute Rennen absolvieren. Das können wir im Laufe des Jahres sicher noch verbessern.“
„Oss in den Niederlanden ist der nächste Stopp und ich bin dort noch kein Rennen gefahren. Ich habe dort aber bereits trainiert und die Strecke ist ziemlich sandig, obwohl sie einen harten Untergrund hat“, fügte er hinzu. „Wir werden sehen.“
Nach drei Grand Prix innerhalb von vier Wochen pausiert die MXGP nun für ein Wochenende, bevor es in die Niederlande nach Oss geht. Anschließend geht es weiter nach Tschechien (Loket), Belgien (Lommel) und Lettland (Kegums).


Ergebnis MX2 Italien 2021


1. Mattia Guadagnini (ITA), Red Bull KTM Factory Racing (2-1)
2. Maxime Renaux (FRA), Yamaha (6-2)
3. Jago Geerts (BEL), Yamaha (4-5)
4. Roan Van De Moosdijk (NED), Husqvarna (9-3)
5. Thibault Benistant (FRA) Yamaha (1-14)
10. Rene Hofer (AUT), Red Bull KTM Factory Racing (30-3)
DNS. Tom Vialle (FRA), Red Bull KTM Factory Racing


Gesamtwertung MX2 2021 nach 3 von 18 Rennen


1. Mattia Guadagnini 113 points
2. Maxime Renaux 111
3. Ruben Fernandez 108
4. Mathys Boisrame 105
5. Roan Van De Moosdijk 99
7. Rene Hofer 79
11. Tom Vialle 50

Aktuelle Berichte von den Rennen und
jede Menge Info´s zu den einzelnen
Meisterschaften findest du hier.




Presseaussendungen von KTM, den Kini´s,
MSC Imbach und auch viele Artikel aus
der Fachpresse findet ihr hier.


Alle Termine der Saison 2021 auf einen Blick.
MX2 Weltmeisterschaft
Vielleicht hast du Zeit und Lust zuzusehen.




Ohne Partner und Sponsoren geht gar nichts.
Hier findet ihr meine Gönner und Unterstützer
aufgelistet mit einem Link zu ihnen.



mit 3,5 Jahren saß Rene das Erste
Mal
auf einer Motocross, mit 4 Jahren
bestritt
er seine ersten Rennen ...