Die zweite Runde der 125ccm Europameisterschaft fand am vergangenen Wochenende im lettischen Sand von Kegums statt. In der Qualy fuhr ich in meiner Gruppe die 11. schnellste Zeit und hatte somit nur den 21. Startplatz. Damit war ich nicht zufrieden und hatte höhere Erwartungen für die Rennen.

 

1. Lauf: Ich kam gut vom Start weg, in der zweiten Kurve ging jedoch ein Fahrer zu Boden, und ich wählte unglücklicherweise die selbe Linie und fiel auf Rang 24 zurück. Ich konnte noch viele Positionen gut machen und wurde 11.

2. Lauf: Wieder war ich nach dem Start außerhalb der Top 20 und musste eine Aufholjagd starten. Speziell am Ende des Rennens konnte ich noch einige Fahrer überholen und beendete das Rennen auf Platz 10, was den 9. Gesamtrang bedeutete.

In der Meisterschaftswertung konnte ich zwei Plätze gutmachen und liege nun auf Platz 7.

Insgesamt war es wieder ein solides Wochenende obwohl ich mit den Ergebnissen nicht ganz zufrieden bin. Ich fuhr mit einigen Schmerzen, da ich erst am Dienstag vor dem Rennen den Draht aus dem Finger rausbekommen habe. Jetzt hab ich Zeit meinen Finger auszukurieren und an meinen Starts zu arbeiten. Die nächste EMX 125 findet in 3 Wochen in Frankreich statt.

Danke an alle die dies ermöglichen!

Fotos: Ray Archer / KTM

DaHofa11

 


Presseaussendungen von KTM, den Kini´s,
MSC Imbach und auch viele Artikel aus
der Fachpresse findet ihr hier.


 


Ohne Partner und Sponsoren geht gar nichts.
Hier findet ihr meine Gönner und Unterstützer
aufgelistet mit einem Link zu ihnen.


 


mit 3,5 Jahren saß Rene das Erste
Mal
auf einer Motocross, mit 4 Jahren
bestritt
er seine ersten Rennen ...