Auch am Donnerstag war noch nicht klar, ob ich bei der ersten EMX 125 der Saison beim GP in den Niederlanden starten kann. Beim Training in Lommel hatte ich noch immer Schmerzen in meinem gebrochenen Finger. Ich wollte jedoch unbedingt an den Start gehen, weil ich mir solch eine Veranstaltung auf keinen Fall entgehen lassen wollte und wir entschieden uns für einen Start.

 

In der Qualy konnte ich aus dem 82-köpfigen Fahrerfeld die 4. schnellste Zeit in meiner Gruppe fahren, was Startplatz 8 bedeutete.

1. Lauf:

Ich lag nach dem Start nur auf Rang 25 und musste eine Aufholjagd starten. Speziell in den ersten Runden überholte ich gleich viele Fahrer und am Schluss sprang Platz 9 heraus.

 

2. Lauf: Ich kam gut vom Start weg und kam als 10. von der ersten Runde zurück. 10min vor Schluss war ich schon auf der 6. Position, dann machte ich jedoch einen dummen Fehler, ging zu Boden und fiel auf Zwischenrang 12 zurück. Mit etwas Wut im Bauch arbeitete ich mich noch auf den 10. Platz nach vorne.

Die Strecke beim GP in Valkenswaard war echt der Hammer, und ich hatte richtig Spaß beim fahren.

Nach der ziemlich stressigen Vorwoche rund um den Finger, bin ich mit den 23 Punkten extrem zufrieden und ich kann es kaum erwarten in zwei Wochen in Kegums/LAT wieder am Start zu stehen.

Vielen Dank an das ganze Team, meiner Familie, meinen Mechaniker Andy und alle anderen Supportern. Ein spezieller Dank an die Ärzte und meinen Trainer die alles daran gesetzt haben meinen Finger in Ordnung zu bringen.

Nächstes Rennen: CZ Junioren Meisterschaft Krasna Lipa 1.5.2017