Nach einer Testfahrt am Mittwoch vor dem Rennen entschieden wir trotz meiner Knieverletzung beim MXGP von Frankreich an den Start zu gehen. In der Qualy fühlte ich mich ganz gut und konnte die 4. schnellste Zeit in meiner Gruppe fahren.

 

1. Lauf: Der Start war ganz ok, allerdings wurde es in der ersten Kurve ziemlich eng und ich verlor einige Plätze. Nachdem ich in der Qualy auf eine Runde gut attackieren konnte, kamen über die Renndistanz die Schmerzen im Knie und ich wurde auch sehr vorsichtig. Nach einem kleinen Ausrutscher Mitte des Rennens kam ich schließlich al 16. ins Ziel.

2. Lauf: Ich lag nach dem Start auf Position zwanzig und versuchte in den ersten Runden einige Fahrer zu überholen. Durch die Schmerzen konnte ich aber einfach nicht attackieren und fuhr das Rennen mit Kopf auf P17 zu Ende.

Leider war an diesem Wochenende nicht mehr möglich, für ein paar gute Punkte hat es aber trotzdem gereicht. In der Gesamtwertung liege ich momentan auf Rang 6. Jetzt heißt es die Verletzung auszuheilen, um für die nächsten Wochen wieder topfit zu sein und um Siege zu fahren.

Danke TEAM!

HofaBua

Fotos: Ray Archer / KTM

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Berichte von den Rennen und
jede Menge Info´s zu den einzelnen
Meisterschaften findest du hier.


 


Presseaussendungen von KTM, den Kini´s,
MSC Imbach und auch viele Artikel aus
der Fachpresse findet ihr hier.


 

Alle Termine der Saison 2019 auf einen Blick.
MX2 WM und EMX 250 und ADAC Youngster
Vielleicht hast du Zeit und Lust zuzusehen.


 


Ohne Partner und Sponsoren geht gar nichts.
Hier findet ihr meine Gönner und Unterstützer
aufgelistet mit einem Link zu ihnen.


 


mit 3,5 Jahren saß Rene das Erste
Mal
auf einer Motocross, mit 4 Jahren
bestritt
er seine ersten Rennen ...