2. Runde zur 250ccm Europameisterschaft (bis 23 Jahre) in Arco/ITA:

Nach dem soliden Saisonstart in England war ich in Italien voll motiviert eine noch bessere Leistung abzurufen und mich weiter nach vorne zu orientieren. In der Qualy erwischte ich nicht die perfekte Runde, konnte mir aber mit Rang sieben in meiner Gruppe noch einen soliden Startplatz sichern.

 

1. Lauf:

Ich hatte auf dem Metallgitter "Wheelspin" und kam daher schlecht vom Start weg. Dennoch schaffte ich es, mich in den ersten Kurven auf Rang 15 zu platzieren und konnte sofort noch einige Fahrer überholen. Ich fuhr bis auf die 8. Position vor und konnte kurz vor Schluss noch auf eine Gruppe auffahren, doch die Zeit wurde mir etwas zu kurz. -->P8

2. Lauf:

Wie auch schon am Vortag war die Strecke in einem ausgezeichneten und technisch anspruchsvollen Zustand. Ich erwischte einen guten Start und konnte mich gleich in den Top 6 platzieren. Das Tempo konnte ich gut mitgehen und an zwei Fahrern vorbeigehen. Am Ende fuhr ich mit Platz 4 mein bisher bestes EMX250 Ergebnis ein.

Gesamt: 8-4=5

Meisterschaftsstand: P5

Alles in allem war es mit dem 5. Tagesrang eine super Steigerung zum ersten Rennen und auch das Startproblem haben wir gelöst. Bis zum 3. Rennen in Frankreich ist eine lange Pause, die wir nutzen werden um noch näher an die Podiumsplatzierungen heranzukommen.

Jetzt freue ich mich aber erstmal auf den Start des ADAC MX Youngster Cup nächste Woche!

Danke TEAM!!!

Nächstes Rennen: ADAC MX Youngster Cup Fürstlich Drehna 13./14.04.2019

HofaBua