Nach einer langen Reise stand der vierte Stopp zur 250ccm Europameisterschaft in Russland am Programm. Die Strecke liegt direkt am Schwarzen Meer und die Rennen gingen bei guten 30 Grad über die Bühne.

Qualy: P5

 

1. Lauf: Ich hatte einen perfekten Start und ging sofort in Führung. Von Anfang an kam ich gut ins Fahren und führte das Feld die ersten 15min an. Zur Hälfte des Rennens war ich beim Überrunden zu vorsichtig und fiel auf P2 zurück. Ich konnte das Tempo des Führenden mitgehen und holte mit Platz 2 meinen ersten EMX250 Podiumsplatz.

2. Lauf: Nach dem Start lag ich auf Rang acht, konnte aber sofort einige Positionen gut machen. Nach der Hälfte des Rennens hatte ich mich bereits auf Rang 3 gesetzt. Die beiden Führenden waren allerdings schon zu weit weg. Mit P3 konnten wir über mein erstes EMX250 Gesamtpodium jubeln. 

Es war ein super Wochenende und das erste Podium in der neuen Klasse zu feiern ist großartig. Das Knie hält wieder und auch Speed und Starts sind da. Jetzt freue ich mich schon auf die nächsten beiden EM Läufe in Lettland und Deutschland.

Gesamt: P3 (2-3)

Meisterschaftsstand: P4

Nächstes Rennen: EMX250 Kegums (LAT) 15./16.06.2019

Danke TEAM!

HofaBua

Fotos: Ray Archer/KTM

Aktuelle Berichte von den Rennen und
jede Menge Info´s zu den einzelnen
Meisterschaften findest du hier.


 


Presseaussendungen von KTM, den Kini´s,
MSC Imbach und auch viele Artikel aus
der Fachpresse findet ihr hier.


 

Alle Termine der Saison 2019 auf einen Blick.
MX2 WM und EMX 250 und ADAC Youngster
Vielleicht hast du Zeit und Lust zuzusehen.


 


Ohne Partner und Sponsoren geht gar nichts.
Hier findet ihr meine Gönner und Unterstützer
aufgelistet mit einem Link zu ihnen.


 


mit 3,5 Jahren saß Rene das Erste
Mal
auf einer Motocross, mit 4 Jahren
bestritt
er seine ersten Rennen ...