Eine Woche nach meinem Sieg in Lettland stand gleich die nächste Station der Europameisterschaft 125ccm auf dem Programm.

In der Qualy konnte ich die schnellste Zeit in meiner Gruppe fahren, was den zweiten Startplatz für die beiden Wertungsläufe bedeutete.

 

1. Lauf:

Ich kam super vom Start weg und führte von Beginn an. Nach einigen Runden konnte ich mich dann absetzen und fuhr einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein.

2. Lauf:

In der Nacht wurde die Strecke im "Talkessel" für das zweite Rennen am Sonntagmorgen stark bewässert. Ich hatte einen mäßigen Start und lag in den ersten Kurven rund um Rang 8. In der ersten Runde konnte ich sofort einige Positionen gut machen und auf der sehr nassen und schwierigen Strecke auf die Führenden aufschließen. Bis zur letzten Kurve attackierte ich den Führenden, hatte jedoch um drei Zehntel das Nachsehen.

Gesamt: 1-2=2

Ich konnte meine Gesamtführung in der EMX125 weiter ausbauen und war wirklich zufrieden mit meiner Leistung. Es war einfach wieder ein super Wochenende.

Jetzt geht es wieder ein paar Tage auf die 250er um mich auf den ADAC MX Youngster Cup nächstes Wochenende in Mölln vorzubereiten, wo ich auch als Gesamtführender an den Start gehen werde.

Danke an meine Familie, an das ganze KTM Junior Racing Team und allen Unterstützern.

HofaBua

Fotos: Ray Archer

https://press.ktm.com/News_Detail.aspx?id=67110&menueid=7311&l=international

Aktuelle Berichte von den Rennen und
jede Menge Info´s zu den einzelnen
Meisterschaften findest du hier.


 


Presseaussendungen von KTM, den Kini´s,
MSC Imbach und auch viele Artikel aus
der Fachpresse findet ihr hier.


 

Alle Termine der Saison 2018 auf einen Blick.
Die Rennen der ÖM, ADAC und EM 125ccm
Vielleicht hast du Zeit und Lust zuzusehen.


 


Ohne Partner und Sponsoren geht gar nichts.
Hier findet ihr meine Gönner und Unterstützer
aufgelistet mit einem Link zu ihnen.


 


mit 3,5 Jahren saß Rene das Erste
Mal
auf einer Motocross, mit 4 Jahren
bestritt
er seine ersten Rennen ...